Startseite, Bärlauchpesto
Schreibe einen Kommentar

Bärlauchpesto selbst gemacht

Frühlingsspezialität aus der Region oder aus dem Garten.

Bärlauch hat Saison und wir essen gerne Frischkäse mit dem aromatischen Bärlauch aus dem Garten. Wir denken allerdings auch an die Zeit, wo es den Bärlauch nicht mehr gibt. Die Erntezeit ist im Mai/Juni vorbei. Warum also nicht den Bärlauch in einem Pesto für das ganze Jahr haltbar machen. Hier ist mein Rezept:

Bärlauch Pesto im Glas

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten

Zutaten

  • 200 g Bärlauch
  • 15 g Salz
  • 100 ml Olivenöl
  • 150 ml Sonnenblumenöl nativ
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g Cashew-Kerne
  • 50 g Parmesan gerieben

Zubereitung

  1. Bärlauch waschen, trocken schleudern und in Streifen schneiden
  2. mit Salz und Öl mit einem Stabmixer cremig pürieren
  3. Pinien- und Cashew-Kerne hacken und dazugeben
  4. Käse reiben und unterrühren
  5. Das Pesto abfüllen und mit einer dünnen Schicht Öl luftdicht abschließen.

Tipps zum Rezept

  • nach Gebrauch mit etwas Olivenöl bedecken
  • immer einen sauberen Löffel benutzen
  • im Kühlschrank hält das Pesto ca. 2 -3 Monate
  • bei mind. minus 18 Grad hält das Pesto bis zu  9 Monate in der Tiefkühlung
  • dunkel aufbewahren

Bärlauchpesto passt gut mit Pasta oder Gnocci, zur Ministrone, auf Crostini oder als leckerer Aufstrich für getoastetes Weißbrot. Du erhältst eine schmackhafte Grillsauce mit Joghurt und Sauerrahm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.